Dienstag, 29. Mai 2018

Style # 10 …Couture-Mantel


Der Couture Mantel.
Ohne ChiChi und FouFou -  reduziert auf das Maximum an zeitloser Eleganz,  das Material immer etwas Besonderes.…ein Archetypus.  Auf jeden Fall eine Aussage - ein Statement.
Das Erstaunliche - er könnte vielseitiger nicht sein :
Casual …mit Denim , Shirt und Sneakers …oder aber  sinnlich-opulent …mit seidig-fließender ultra-weiter Hose und weich drapiertem Top aus reiner Seide.





Brokat in warmen Metalltönen - Kupfer, Gold, Platin…ein Hauch von Seventies… mit Rollkragen-Pulli und Flarepants in creme sogar bei kühleren Temperaturen zu tragen.

















                                                                                                                                                                                               

Montag, 28. Mai 2018

Showtime !!! …Hors les Murs


Eine EthnoCoutureShow im Rahmen eines Kultur&Kunst-Events. 
In der vergessenen Tradition der altehrwürdigen  Couture-Häuser, die ich als etwas völlig Neues und Zeitgemäßes wieder aufleben lassen will, wäre das ein ein *Hors les Murs*. …eine Präsentation , die *außerhalb der eigenen Wände* des Ateliers statt findet. 
Kein Salon Privé , bei dem man die Situation einschätzen und den Ablauf recht genau umsetzen kann, sondern eine eher wagemutige Improvisation … 
…es wird aufregend …alors les enfants, performance improvisée ! 


Freitag, 2. März 2018

…Style 1001 …eine adäquate Jacke dazu …


Eine Jacke zum Style 1001 - das war die Anforderung - ein Saristück mit Borte war schon beim Zuschnitt berücksichtigt worden. 
Mondäner 20er Jahre - Stil,  einen solchen Archetypen gibt es gibt es in meinem Archiv  :: 
luxuriös und doch unangestrengt - 'effortless' ist einfach das bessere Wort. So selbstverständlich, dass  die anschmiegsame Jacke trotz aller Pracht auch mit Denim und einem Shirt eine perfekte Verbindung eingehen kann.  Everydays Maharani Style . 

Samtjacke kobaltblau

Damit nicht genug, gibt es gleich zwei ganz unterschiedliche Seiten , die man tragen kann::
eine aus kobaltblauen Samt, die andere aus besticktem Sari-Chiffon , passend zum Kleid.




Mittwoch, 14. Februar 2018

… Style 1001 mit Extras …


TausendundEins -  LieblingsModell ::
selbst für mich immer wieder überraschend, was dieser Bias-Cut hervorbringt - man muss es nur zulassen, denn die besten Dinge kann man nicht planen. Beim Zuschnitt dieses Stücks hat sich ein Ornament ganz wunderbar platziert und nach entsprechender Betonung durch einen Stehkragen mit schrägem Verschluss gerufen. So wird aus einem indischen Sari ein Modell mit asiatischer Anmutung,  Euro-India-Asia-Ethno…  Man muss erfühlen, was im Material steckt und nicht darüber hinweg planen, dann kann es sich zur ganzen Pracht entfalten. 

Dazu gehört auch das Vertrauen der Kundin in den Prozess, in dem ein individuelles Couture-Modelle entsteht. Eines, mit dem man getrost auf dem roten Teppich erscheinen kann, ohne dass man die Begegnung mit einem Duplikat fürchten muss. Der einzig wahre Luxus ! …erst Recht im Vergleich zu weit kostspieligeren Modellen, die dann eben doch Stangenware sind.
Meine Kundin hatte Vertrauen - und somit ein Couture-Stück, das sogar gleich mehrere Extras hat ! -

Vier verschiedene Stylings ::
  • langes Abendkleid mit Unterkleid, elegante EthnoCouture,
     mittels Tunnelzug in der Taille wird daraus ein
  • Kleid in Blusen-Optik mit Unterkleid, extravaganter Boho-Stil
    oder auch eine
  • Bluse, ohne Unterkleid, über einer Jeans, im lässigen Ethno-Stil
  • das Unterkleid ist aus Cupro-Diagonal, breite Säume, gefasst und ohne offene Nähte,
    ebenso Couture-gefertigt - ein eigenständiges Sommerkleid im Lingerie-Stil
  • Biesen-Stepperei an den Ärmeln - Japanisch / Chinesisch





Mittwoch, 31. Januar 2018

Januarmond - Julimond


Januarmond … Neubeginn, nochmal von vorne beginnen?
Julimond       …  ' es ist vorbei, bye, bye Julimond ' …wie es im gleichnamigen Lied heißt ?
… schaue in den Himmel über meinem magischen Ort und suche ein Zeichen.
Das ist übrigens ein Aprilmond, der da zu sehen ist. Es scheint, er ruht sich einen Augenblick in den Baumwipfeln aus, es ist gerade still … unbeobachtet  … erschöpft lässt er sich in den sanften Arm des Baumes rollen… kurz Atem holen…wohin soll es weiter gehen?

Sonntag, 28. Januar 2018

… der 13te Wunsch …

Der 13te Wunsch
derjenige, der übrig bleibt wenn man jede Rauhnacht einen verbrennt und ihn so, mit der Asche, ans Universum übergibt.…zur Erledigung hoffe ich.  Derjenige, um den man sich selbst kümmern muss, um die anderen kümmert sich eine höhere Macht …

Meine 13 Wünsche schreibe ich jedes Jahr auf Lorbeerblätter aus meinem Garten und binde sie mit rotem Bast zu hübschen Päckchen, die dann in in einer golden Schale darauf warten auserwählt zu werden.…per Zufallsprinzip , oder doch Vorsehung ?   Rot und Grün - meine SignaturFarben , meine AuraSoma-Farben ( die Robin Hood Flasche) und die Adventsfarben -  Hoffnung und Neubeginn.

Meine Wünsche sind allesamt recht schlicht und geradezu essentiell zu nennen und doch erweisen sie sich als die Schwierigsten in der Umsetzung. Ich bin zu erschöpft für wilde Phantasien … bis auf einen Wunsch, den ich mir in einem Anfall von Mut der Verzweiflung geleistet habe ::
Meine Modelle photographiert in meiner Sehnsuchts-Location , dem 'El Fenn' Hotel in Marrakesh.

…ich sehe eine Instagram Story des 'El Fenn ' :: vom Dach aus kann man über Marrakesch schauen , es ist windig und ich kann es förmlich riechen, warmer Wind in meinen Haaren, noch nicht zu warm , die Geräusche vom nahegelegenen Jemaa el-Fnaa, es ist noch morgen und ich trage mein Marrakesh-Linen -Ensemble.… nehme auf den Kissen Platz um zu frühstücken und nachher laufe ich zu Fuß zum Jardin Majorelle .
…völlig entrückt schreibe ich '…wie schön! ich wünschte ich wäre da…´ 
und es kommt eine Antwort : `…come soon ! … ´
und ich zucke erst mal zusammen … erkläre aber just meinen Herzenswunsch und schicke Modell-Photos. Die Atmosphäre des El Fenn ist genau das aus , was ich mit meinen Styles fühlen will …unangestrengte Eleganz , entspannte Opulenz , EthnoCouture !
Habe ein `DankschönHände`-Emoji und Herzchen bekommen, grüne.

Immer wenn ich daran denke muss ich unwillkürlich lächeln; - allein das ist ein wertvoller Schatz. Ich habe einen, ganz eigenen, Traum !… und das Universum hat mich nochmal drauf geschubst.

Doch zurück zum letzten Wunsch, der da inmitten von Gold und Rot liegt und um den ich mich selbst kümmern muss :: ' Zeit für mich' ……sooo simpel, dass ich ihn verraten kann …und doch nicht mal ansatzweise hin bekomme.  …nie war es mir unmöglicher , vielleicht bekommen ich gerade deshalb jetzt das grüne Lorbeerblatt mit Anweisung… das chinesische Jahr beginnt ja erst Mitte Februar…