Donnerstag, 26. Oktober 2017

Freitag, 8. September 2017

CountDown, die letzten Stunden vor der Schau !


Lauffolge ✅ 11 SuperModels ✅ Modelle bereit für jedes Model auf Stangen ✅ Schuhe ✅ Playlist ✅ Attitude , Haare&Make-up...
Posted by KOPF Bekleidungs-Manufaktur on Mittwoch, 6. September 2017

Montag, 4. September 2017

… Aufregung im Atelier :: Proben für die Schau !…


…italienische Schönheiten, - noch verplombt, warten auf Ihren Laufsteg-Auftritt.… Proben, Proben und nochmal Proben.
Posted by KOPF Bekleidungs-Manufaktur on Dienstag, 29. August 2017
…die letzten Proben - die letzten Tickets für die Show!
Posted by KOPF Bekleidungs-Manufaktur on Donnerstag, 31. August 2017

Freitag, 1. September 2017

…die letzten Tage im Atelier…


Formfindung unter Hochdruck! …zu wenig Zeit <-> zu viele Ideen !…Prachtstück
#JeanneSousan #mehrSinnlichkeitdenDingen #Couture #EthnoCouture #SalonPrivé
Posted by KOPF Bekleidungs-Manufaktur on Dienstag, 15. August 2017
…noch mehr Details… und manchmal ist die ganze Konstruktion umsonst und ein ganzer Tag verloren ! … Zeitdruck !!!
Posted by KOPF Bekleidungs-Manufaktur on Sonntag, 20. August 2017
…verliebt in feinste Details…ça c´est Haute Couture !
#JeanneSousan #mehrSinnlichkeitdenDingen #Couture #EthnoCouture #SalonPrivé
Posted by KOPF Bekleidungs-Manufaktur on Donnerstag, 17. August 2017

Freitag, 11. August 2017

Salon Privé Ethnocouture 09.09.2017


SALON PRIVÉ | 09.09.2017   Einlass 19Uhr - Beginn 20 Uhr



**…die Show findet auf dem Vorplatz statt -      bitte eventuell etwas Warmes zum Anziehen mitbringen              - und wird bei schlechtem Wetter nach drinnen verlegt.

**Tickets ::  telefonisch zu bestellen unter 06332 996080 ( Mo-Fr oder AB) 
                     per Mail an jeanette@kopfdesign.de 10€ bei Abholung | 
                     mit Versand 11€ gegen Vorkasse
                     KEINE Abendkasse !!! 

**Parken ::  die Spedition Gillner stellt uns freundlicherweise den FirmenParkplatz auf der linken Seite zur Verfügung , Danke !

*Salon Privé*
ist eine Veranstaltung im Stil der früheren Couture Salons :: in einem sehr persönlichen Rahmen werden einer begrenzten Anzahl von Gästen exklusive Couture-Modelle gezeigt, die nach Auftrag individuell im Atelier angefertigt werden können.
Um höchste Exklusivität zu gewährleisten ist die Anzahl limitiert.

*…mehr Sinnlichkeit den Dingen…*

ist das Credo der Manufaktur, was sich in ausgefallenen, sinnlich-schönen Materialien, wie Seiden, Brokaten, Saris, bestickten Chiffons… und detailverliebter Verarbeitung niederschlägt.

*EthnoCouture*

ist die ungewöhnliche Verbindung von Ethno-Elementen aus Indien, Marokko, Afrika …mit der traditionell-handwerklichen Atelier-Verarbeitung der Couture.

*Was gibt es zu sehen ?

das soll natürlich nicht schon Alles veröffentlicht werden - aber,  wer hier auf dem Blog auf das Schlüsselwort 'Modelle' klickt bekommt einen Eindruck … und in vielen Einträgen die ausführliche Geschichte zur EthnoCouture, inklusive Blick hinter die Kulissen.

…oder auch auf der FB-Seite in den Alben blättern und die Entstehung der letzten Modelle in der Chronik in Echtzeit mit erleben !

Dienstag, 1. August 2017

Zaubermantel… ça c´est dure la Couture !

Zaubermantel?! - ja, er hat zwei, völlig unterschiedliche, Seiten  - hell und sommerlich oder dunkel-elegant. Doch damit nicht genug, zauberhaft ist die, von beiden Seiten zugängliche Tasche - somit nicht auftragend und man hat, egal wie herum, immer Zugriff auf den Inhalt.


Ein veritables Couture-Stück : wie man es auch dreht und wendet- es gibt keine offenen Kanten, wie aus einem Guss, monolithisch, selbst beim Blick in das Innere der Tasche, Alles verblendet
- ça cést Couture !

Rechts über Links -
DamenVerschluss , bei Wendemänteln nicht ganz einfach will man keine innenliegenden Knopflöcher oder Reißverschlüsse…       - bleibt durch raffinierten Magnetverschluss erhalten.

" …mehr Sinnlichkeit…"  :  beim Auspacken des Materials riecht es angenehm nach Naturfaser und der intuitive Streichelgriff erfasst weiches Garn gepaart mit körniger Jacquard-Struktur und dezenten LurexEinwebungen. Subtil glimmen sie im Abendlicht , wie Glühwürmchen!

Hat jetzt schon das Zeug zum Lieblingsmantel … in diesem JacquardGewebe auf gerade mal exklusive 6 Stück limitiert, - ça cést Couture !


Salon Privé …was ist das? - wie geht das?

Mittwoch, 19. Juli 2017

… Salon Privé … Salon Privé ?! …


Eintrag ins Weblogbuch Sternzeit 2017/07/19 …ein Ereignis nähert sich mit Schallgeschwindigkeit, und ich weiß nicht ob ausreichend Präparationen für den unausweichlichen Zusammenstoss bereit stehen.
Es gibt jetzt kein Zurück mehr ! - morgens wache ich schweißgebadet und kurzatmig aus schlafloser Nacht auf …die Kollektion ist nicht fertig …vieles grade mal als Zeichnung vorhanden!
Aber warum sollte das bei mir anders sein als bei den großen Namen; - da nähen die 'petit mains' (Atelier-Näherinnen) schließlich auch noch bis kurz vor der Show.

NEIN, es ist definitiv anders - bin ich doch sowas wie die ' eierlegende Wollmilchsau' , in dem ich ALLES ALLEINE mache :
Entwurf,  Schnittkonstruktion (der Weg von der 2D-Zeichnung zum 3D-Schnitt ist der längste), Prototypen nähen, ShowPieces nähen, Photographieren und bearbeiten, Graphik, Tickets ausdrucken, Plakate aufhängen.
Fürs Plakatphoto habe ich mir nun doch mal einen Profi geholt :: Michael Mann Photography.
Yay, so müsste es immer sein!


Da wäre noch das ganze Drumherum mit Graphik, Social Media, Location, Order-Prozedere, Ticketverkauf und die Show!!! - das Kernstück, ist mit Organisation, Modell-Casting , Lauffolge , Proben, Playlist ………ist noch gar nicht bearbeitet.
Und so wachsen die To-Do-Listen in ungeahnte Ausmaße und statt die Modelle zu nähen, ganz alleine und ohnehin schon völlig überfordert, schlage ich mich mit Druckerprofilen, OrderAGBs und Ticketbestellungen herum.
Dieser permanente LaLa-Modus ( überaktiver Überforderungs-Modus) hat zwar etwas vom guten Flow, lässt allerdings fürchten …ganz allmählich aus der Kurve zu fliegen.
Also her mit dem guten Karma, den wohlwollenden, guten Gedanken, die mir geschickt werden !

Das überhaupt Wichtigste - was gibt es zu sehen ?
Hier im Blog unter den Schlüsselworten Modelle gibt es schon mal einen ersten Eindruck.…dazu noch Einiges mehr. Präsentiert als Salon Privé, d.h. einer begrenzten Anzahl von Gästen im Rahmen einer exklusiven Abendveranstaltung vorgeführt - ganz so wie in den früheren Couture Salons. Im Anschluß können die limitierten Modelle als individuelle Anfertigung geordert werden. C´est SALON PRIVÉ  !

Montag, 3. Juli 2017

Fanpage am Start !



KOPF |  BEKLEIDUNGS-MANUFAKTUR ist jetzt mit offizieller Fanpage bei Facebook zu finden ::
( den Bindestrich hat es leider gekostet, sowas kennt man da nicht!? ) 
…für die ganz spontanen Eindrücke und Nachrichten.


Donnerstag, 22. Juni 2017

Bazaar Styles :: …Archetypus Redingote III …KaroRot | KaroWeiß…


Zum Redingote in ausdrucksstarkem Karo passen zurück haltenden Teile , wie ein schlichtes Strickkleid und klares 'all-in-black'-Styling. Für große Frauen wie Modell Saskia auch mit extra Ärmellänge und etwas längerem Saum zu bestellen.
Auch von der Rückseite als kurvige Silhouette angelegt…mit sehr hohem Kragen, - anschmiegsam wie ein weicher Schal, wenn er geschlossen getragen wird ……


…oder aber als großer Kragen , der auf den Schultern liegt - die offen getragene Variante.

Mittwoch, 7. Juni 2017

Bazaar Styles :: …Archetypus Redingote II…



Archetypus Redingote in Verbindung mit dem 'Meerjungfrauen-Rock', der schönsten Ergänzung überhaupt. 

Wie Mae West schon sagte "Die Kurve ist die lieblichste Entfernung zwischen zwei Punkten " und die zeigt sich hier sogar als Doppel:: einmal als betonte Taille und nochmal als zulaufende Knieweite mit nach unten hin weit schwingender Saumweite, die bei jedem Schritt kokett in wippenden Volants aufspringt.


Sonntag, 14. Mai 2017

Bazaar Styles :: …Sirena…

Modelle&Photo ©JeanneSousan, Bekleidungs-Manufaktur.de


Das figurbetonte Kleid, das den Gegenpol zum eleganten PelzMantel bildet verdient noch etwas mehr Aufmerksamkeit …  Modell&Photo ©JeanneSousan, Bekleidungs-Manufaktur.de

Farblich exakt abgestimmt - aber ein gegensätzlicher Stil ::
das kleine, ' umgekehrte Dekolleté ' ist ein ungewöhnliches Detail, das weibliche Rundungen, zart angedeutet, aus einem andern Blickwinkel betrachtet.
Die wirkliche 'Offenbarung' zeigt sich jedoch auf der Rückseite ::
absolut nichts stört die Ansicht …und durch ausgeklügelte Konstruktion stört auch kein Verrutschen.

Montag, 8. Mai 2017

Bazaar Styles:: …Fake Fur-Redingote…Archetypus Sanduhr




First PhotoShooting ever inside ! …no available light… und irgendwie hat es dann doch noch Photos gegeben :: Anna - ganz Profi, durch nichts aus der Ruhe zu bringen. 
Die Sanduhr-Silhouette - einer meiner wiederkehrenden Archetypen. Beim Redingote verstärkt sich diese schwungvolle, hyperfeminine Form noch zusätzlich durch die aufgesetzten Brustaschen und den stets leicht ausgestellten Saum.



Großer Kragen mit breitem Steg für eine elegante Nackenlinie. Hochgeschlossen schmiegt er sich um Hals und Hinterkopf … offen getragen liegt er als großzügige Pelzstola auf der Schulter.


Passend zum Fake Fur-Redingote - das figurbetonte Kleid aus farblich abgestimmtem Melange-Stretch mit ungewöhnlichem  Rückenausschnitt und Decolleté. Der sexy Twist zum eleganten Mantel…

Fake Fur Redingote © Photo&Modell  KOPF-Bekleidungs-Manufaktur.de
































Freitag, 28. April 2017

…und andere Katastrophen…

Redingotes mit feinem (Kunst-)Pelzbesatz sollten das werden…ganz exklusiv limitiert auf gerade mal vier Stück.

Als ich die Pelz-Jacken mit Karo-Redingotes, in ebenso limitierter Auflage, zurück bekam, fielen mir einige Details ins Auge, die nicht meinem Anspruch an Verarbeitung entsprechen.… Vielleicht muss man sich an kleine Abstriche gewöhnen wenn man nicht jedes Stück selbst anfertigen wollte, was nun mal beim besten Willen kein Brot bringt… dachte ich mit ungutem Gefühl, noch nicht mal ansatzweise erahnend, was da auf mich zukommen sollte ::
Mit jeglichem Versuch von Korrektur zeigte sich mehr von Ausmaß an " irgendwie-zusammen-geschustert ".  Wut ,Verzweiflung eins größer als das andere. Letztendlich hatte ich in wochenlangen Gefrickel Alles aufgetrennt. Um jeden noch so kleinen Stich wieder zu lösen braucht man dreimal solange wie für´s Zusammennähen. Die Fragmente, die dann da lagen waren ein schier unlösbares Puzzle aus Zerschnittenem, Vertauschtem, Verbügeltem  und angesengtem Kunstpelz.
…den Tränen nahe… Energie, Geld und unvorstellbar viel Zeit verloren…defizitär auf ganzer Linie… 

Irgendwie sind sie fertig geworden, fein-säuberlich, mit von-Hand-anstaffierten Belägen. 
Das Ergebnis gibt es im nächsten Eintrag. 

Hier schon mal die 'making-of '- Photos vom überhaupt-zweiten PhotoShooting . Das überhaupt-erste ist schon soooo lange her, dass ich Albträume zum Thema hatte. … Aufregung pur!
Im Vordergrund der obligate Tee, den ich grundsätzlich vergesse und die Bachblüten-SOS-Rescue-Tropfen sind auch nicht für mein Modell Anna.


Man beachte das Profi-Equipment : Studioblitz der neuesten Generation mit Dauerlicht, auch Baustrahler genannt …immerhin hab ich von Alufolie auf Reflektor aufgerüstet ;-) Gut, dass die zurecht stolze Modell-Mama das Alles dokumentiert hat, - wäre sonst kaum zu glauben.
Visagist ist eine meiner Betätigungen, die als one-woman-show neben Designer so anfällt. Da wären noch Schnitt-Directrice, Atelier-Näherin, Photograph, Beleuchter, Stylist, Photo-Retuscheuse, Marketing, IT-Beauftragte, Social Media-Beflissene, Blogger, …und der Brötchen-Job.


Mittwoch, 12. April 2017

EthnoCouture auf der Urban Art Biennale

Auf die Urban Art Biennale  freue ich mich jedesmal lange im Voraus und besuche sie seit ihrer Gründung.  Inspirierend und nah am Zeitgeist , wie keine andere Ausstellung mit den 'Weltkulturerbe Völklinger Hütte' als beeindruckende Kulisse. Neben meinen favorites wie  'Herakut' gab es etwas ganz Besonderes von der französischen Künstlerin YZ (' eyes' ) :: Empresses | Stammes-Prinzessinnen.…EthnoCouture !




















…und noch mehr Faszinierendes : ' MONKEYBIRD ' . Filigrane Fabelwesen aus einer anderen Welt, in einer Technik , die wirkt als wären es lange verschollene Lithographien oder Radierungen…
















































Drachentier von NYCHOS , man kann das Innenleben sehen , die Bewegung, mehrere Meter lang, Dynamik…


Und so kam ich erst nach Stunden wieder ans Tageslicht, fröstelnd von der Kälte im Bauch der Hütte.

Mittwoch, 4. Januar 2017

Die 'Zwischenzeit' geht zu Ende…

Zum Abschied hatte sich das 'Jahr des Affen' noch einmal von seiner energiegeladenen Seite gezeigt, unberechenbar war es, wenn auch nicht ohne tiefere Erkenntnisse. An meinem persönlichen magischen Ort hatte ich wieder Aussicht auf atemberaubende Himmelsspiele, …wollen mir diese himmlischen Firmament-Inszenierungen etwas sagen? …bleib hier, das ist dein Platz, schau doch ,wie schön - ich weiß es nicht.
Ich werde nicht müde diese übersinnliche Schönheit zu photographieren, die mich dazu gebracht hat mich hier nieder zu lassen.

Mein Thema ist allerdings nach wie vor …mehr Sinnlichkeit den Dingen" und nicht Über-Sinnliches, aber Spiritualität empfinde ich als große Bereicherung im Hinblick auf umfassenderes, bewußteres Empfinden. Sind es doch die sinnlichen Erlebnisse , die uns geradezu übersinnliches Erleben und Glückseligkeit schenken können... Ein Parfum, das die Sinne betört, ein Stoff, der einem Wohlgefühl schenkt, ein wunderbares Essen, das unbeschreiblich ist, ein Schmuckstück, das überirdisch zu sein scheint, eine Gestaltung , gleich welcher Art, die einem eine völlig neue Sicht öffnet, eine Musik, die einem Alles vergessen lässt- es braucht nur etwas Achtsamkeit.
Ein gewisses Suchtpotential ist gegeben wenn man sich erst einmal darauf eingelassen hat, aber dafür völlig ohne (negative) Nebenwirkungen.

Es ist die letzte Rauhnacht;- ein Lorbeerblatt wird übrig bleiben, darauf steht der Wunsch, um dessen Erfüllung ich mich selbst kümmern muss ( die anderen übernimmt das Universum für mich, hoffe ich ). Mein Dhoop Dani kommt nochmal zum Räucher-Einsatz. Es geht bei diesem Ritual und den Rauhnächten darum innezuhalten , sich umzuschauen ob man auf dem richtigen Weg ist und was man korrigieren sollte, also um Bewusstwerdung, nicht Zauberei. Trotzdem bin ich gespannt …auf den Wunsch, den ich mir vielleicht selbst erfüllen kann… und auf das Jahr des Feuer-Hahns.