Mittwoch, 30. September 2015

Bazaar Styles :: … Sarong-Röcke im Bazaar …

… oder die Königin der Überoptimierung unterwegs auf allen Wegen , die möglicherweise nach Rom führen könnten.

Mein Faible für Sarong-Röcke ist weithin bekannt und es musste dringend Ersatz für mein zerliebtes Lieblingskleidungsstück her.

Prototyp # 1

Man könnte auch sagen  'Sarong für Anfänger' , oder für diejenigen , die der Sache mit dem Knoten noch unsicher gegenüber stehen; - so hat dieser doch einen konventionellen Knopfverschluss unter der Schleife. Genug Laufweite ? - lieber noch seitlich hinten und vorne eine tiefe Falte einlegen.
















Funktioniert und macht ´ne gute Figur… aber irgendetwas treibt mich weiter zu


Prototyp #2

Dieser schon vorgestellte Rock hat adhoc positive Resonanz bekommen - das hätte mir eigentlich ein Zeichen sein können, dass er der "Richtige" ist.
Vorne etwas tiefer auf der Hüfte sitzend , mit üppigen Bindebändern und in bequemer Laufweite. Richtig gebunden (  am Ende des Schlitzes greifen,  das Ganze nach oben zusammenraffen , knoten, hübsch drapieren)  sieht das sehr feminin aus und hält einwandfrei.






























Doch da war sie wieder , die Überoptimierung, sie hat mich überwältigt und so entstand


Prototyp #3

`Sarong für Fortgeschrittene´  könnte man sagen. Die Saumweite ist zwar gleich geblieben, fällt bei dieser Konstruktion jedoch sehr schmal um die Knöchel, während das Gros der Weite eine prägnante, schmückende Rollfalte im Vorderteil bildet. Elegantes Schreiten in verminderter Geschwindigkeit wird also von der Trägerin erwartet um die ganze Saumweite zu nutzen. Für die 'everydays Maharani ´eigentlich kein Problem , aber vielleicht nicht für ungeübte Maharanis .
Macht Nix, das ist die Vorstufe für ein anderes Modell, das mir vorschwebt und ich liebe diese Silhouette……




































…also zurück zu Sarong  #2,  so sollen sie sein, in Kakhi, Pink und Natur  

Diesmal in fruchtigem Pink-Orange-Rot … Energie zum Anziehen.…




…aber auch im eingangs vorgestellten Tarnfarben-Dessin, das so wunderbar praktikabel ist.… mit Denim, allen Natur- und Erdtönen.

Es ist vielleicht ein ungewöhnlicher Zeitpunkt für Röcke dieser Art, - es sei denn man plant gerade ein Indienreise; - meine Sarongs sind zu meiner großen Freude schon im Koffer.
Andererseits wird auf den Fashion Weeks ebenfalls gerade der nächste Sommer gezeigt. Abschließend das Finale in Paris, - da fahre ich wieder hin und freu ich mich schon.
Ans `Vorodern` sollte man sich bei mir gewöhnen ,  denn ich arbeite nun mal im gleichen Rhythmus. Die Röcke sind limitiert ( 4 Pink, 8 Khaki 8 Natur ) und ab sofort in meinem Bazaar bei DaWanda oder im Atelier, wo man sie auch anschauen kann, in Wunschgröße/-länge zu bestellen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen