Sonntag, 31. August 2014

Fashion Week Paris !!! … und Nix zum Anziehen !

Zeichnungen&Photo © bekleidungs-manufaktur.deUnglaublich aber wahr, der liebe Herr R., seines Zeichens mein Begleiter für Kunst&Kultur, hat kurzfristigst noch Bahntickets für einen der letzten, und somit besten, Tage der Fashion Week in Paris organisiert (…die großen Namen treten nun mal erst am Ende als Highlight des Schauenplans auf ). Der saisonale Marathon durch alle Modemetropolen ( Berlin, NY, Stockholm und Kopenhagen mag ich sehr - weil sehr unabhängig und eigenständig,… London, Mailand …) findet hier seinen Höhepunkt - die Paris Fashion Week mit den Kollektionen für die kommende Saison Frühjahr/Sommer.
Also freudige "Aber ja - mais ouis ! "-Entscheidung im Bruchteil einer Sekunde … ab der zweiten Sekunde dann Gewahrwerden der Tragweite meines Tuns und ausufernde  " was soll ich nur anziehen?! "-Panik.
Nicht, dass in meinem Boudoir wirklich `Nix´ wäre, aber da ist natürlich der Ehrgeiz etwas aus der eigenen Kollektion zu tragen…………
……die einen Rückschlag von sechs Wochen erlitten hat. Nein, ich möchte nicht drüber reden, das Lamento wäre unerträglich; - für Aufmunterung jeglicher Art bin ich empfänglich.

Eine weitere Antik-Sari-Hose hat es gegeben und mit der Umsetzung der Entwürfe oben für ein Ensemble ich angefangen:
  • Blusenjacke aus dem Pallu eines Saris, - der prachtvolle Ornamentteil in der Mitte des Photos.
  • schmale Hose, deren Saum eine Sariborte bildet, die sich als Hüftbund, wie ein goldener Gürtel, wiederholt 
  • komplettiert durch ein passendes Trägerhemdchen und einen 
  • schmal-lässigen Rock im casual Sari-Style
    Kombiniert mit schlicht-hochwertigen Teilen wie Jeans, Pullovers und Shirts wäre das die Basis-Garderobe einer "everydays Maharani ". 
Die hüftschmale Hose geht über ein schlankes Knie in einen leicht ausgestellten Saum und findet ihren Abschluss in verstärktem Sari-Ornament. Macht richtig lange Beine und tadellose Figur - gefällt.

Was mir inzwischen gar nicht mehr gefällt sind die Photos auf der Torsopuppe mit dem unguten Lichteinfall…
da muss eine andere Lösung her - angezogen ist das etwas ganz und gar Anderes. Ich erbitte etwas Geduld - ich arbeite dran.

Fragt sich, ob ich das Ensemble für die Fashion Week fertig bekomme, - aber da gibt es noch eine weitere Hürde : wie schrumpfe ich mich da hinein?! dieser schöne Stoff gibt auf Grund seiner Beschaffenheit (Satinbindung) keinen Millimeter nach, sollte also in der richtigen, eher großzügige-eleganten Größe getragen werden. Das sieht nicht gut für mich aus, aber eine wirklich schöne Vision.

1 Kommentar:

  1. Mensch, und so muss icherfahren, das es nach Paris geht! Da wäre ich auch gerne dabei und zum Anziehen habe ich auch nichts. Wünsche dir einen tollen Tag!
    Es grüßt die Billa

    AntwortenLöschen