Dienstag, 29. April 2014

Frühling in der toskanischen Pfalz

©bekleidungs-manufaktur.de
Nach hoffnungsfrohem grünem Schimmer – sattes Grün !!! Heerscharen von kleinen Kriegern, die Nichts aufhalten kann auf ihrem Weg durch die Erdschicht, - zur Sonne, zum Licht. Nicht nur, dass sie kecke, kleine Helme tragen, sie verstehen es auf besonders subtile Art jeglichen Zweifel an ihrer Mission zu zerschlagen : Olfaktorien - betörende Düfte , zarte Schleier, deren euphorisierender Wirkung man unmittelbar erliegt.

In den letzten Wochen konnte man dem Frühling zusehen, wie er verschwenderisch Knospen, Blüten und zarte Triebe mit vollen Händen verstreut. Damit ich das nicht verpasse erinnert mich Mademoiselle CoCo daran, das Geschehen doch auch außerhalb unseres Gartens zu bewundern. Ihre "Zauberwiese" ist ein geradezu mystischer Ort, - hinter all den Feldern, wunderbar abgeschieden und ganz und gar unberührt …hier treffen sich bei Dämmerung sicher Elfen und Trolle.

Auf dem Photo : mit gerade durchbrechendem Grün, mit Wolken aus Obstblüten und Knospen, mit tausend Blüten und nicht zuletzt mit CoCo (-lores), die bei so vielen Dingern, die sich bewegen und riechen und um ihre Beine streichen kaum zu halten ist.
Gut, dass sie auf´s Wort hört.. ich weiß nur nicht so genau auf welches.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen